- symbadische Familie vorgestellt

Mama und Papa legen das Werder-Gen oft schon in die Wiege: Unser jüngster Zuwachs 2021, Mayla mit dem Lieblingsschnuller, Lieblingsfahne und Lieblingslätzchen. Halt ein kleiner Liebling von uns Allen!

Auf der Seite symbadisches Mitglied vorgestellt, steht immer jemand aus unseren Reihen im Fokus. Hier ist es anders! Wir stellen die Familie um unser jüngstes Mitglied, Mayla, vor. Hier unser Begrüssungsgeschenk zur Geburt. Im Türrahmen die stolzen Eltern.

Mit Hilfe der Eltern hält Mayla stets unsere Fahne aufrecht. Hier mim Kinderwagen am Schluchsee.

Das nächste Weihnachtsfest folgt unter Coronabedingungen: Die Inzidenz ist doppelt so hoch wie im Vorjahr. Dennoch sinken die Fallzahlen rasant. Die Angst vor der nächsten Variante ist jedoch so gross, das nach Weihnachten neue Beschränkungen drohen. Allein unsere Geimpften dürfen auf eine gerinfügig grössere Freiheit setzen, als wie im Vorjahr. Ungeimpfte werden wesentlich mehr eingeschränkt. Hier merken wir am Raclette-Abend, das sich unsere Mitglieder auch etwas zurück halten. Geplant war mit ca 10-15 Personen. Zu neunt hatten wir dann einen kurzweiligen Abend. Der Käse war übrigens sehr gut! Und Mayla unterhielt den ganzen Fanclub.

Der Baum steht. Sicherheitsabstände wurden ganz gut umgesetzt. Noch fehlt der Storch.

Doch das änderte sich schnell wieder: Unsere Kohlkönige 2022: Prinzessin Mayla, Kohlkönigin Patrizia und Kohlkönig Dieter.

Hier sind ausnahmsweise die Eltern im Vordergrund.

Und dann feierte die ganze Familie Premiere. Ihre erste Kohlwanderung.

Natürlich stand Mayla im Mittelpunkt.

Und Talent zum Kohlessen hat ddas kleine symbadische Mädel auch schon. Zumindest weiss sie schon das diese kleinen Gläser zum trinken gedacht sind.

Mayla sorgt nicht nur bei Mama für strahlende Gesichter.

Saisoneröffnung 2021/2022 am 17. Juli. Hier sind alles Neumitglieder der letzten Monate zu sehen, bis auf Mario, der Gründungsmitglied ist.

Die Corona-Einschränkungen sind wesentlich aufgehoben. 1 Jahr lang haben wir auf Geburtstage, Wohnungseinweihungen und sonstige Anlässe verzichtet. Unsere Mitglieder spendeten für die ausgefallenen Feste Bargeld, oder Flüssigen, in Form von Fassbier. Zusammengefasst eröffneten wir an 17. Juli die neue Saison aus diesen Spenden mit Spanferkel und Fassbier.

Die junge Familie steht im Zentrum des des Fanclubs. Unser erster Baum ist auf dem Weg zu ihnen.

... nur noch schnell den Baum stellen ...

Wir werden familiärer: 3 unser neuen Mitglieder. Unser Ziel 2020, den Frauenanteil zu erhöhen, konnten wir sehr gut umsetzen. Manuela hat jetzt weite 7 symbadische Mädels als Mitstreiter im Fanclub.

Der Storch ahnt es. Hier wird es weitere Feste geben. Er denkt natürlich an weiteren Nachwuchs. Wir denken zusätzlich an Polterabend. Ist da auf Korsika etwas ... ?

Polterabend bei Nathalie und Mark. Immerhin 1/3 vvom Fanclub waren Gäste. Für Mayla eine Premiere, ...

... aber der Hintergrund ist von Mayla verstanden worden, es geht um Durst löschen!