-Karten symbadisch

Früher: Preise in DM, und ohne Datum!

Früher: Preise in DM, Datum fehlt, und der Gegner auch!

Früher: Heute Freiburg, früher Mannheim oder Karlsruhe, als Vertreter Badens in der Bundesliga

Im Fussball gibt es auch traurige Momente ... Werder kassierte vier Tore und schoss nur eines.

Schöne Momente bleiben unvergessen: Letzter Bremer Pokalsieg 2009.

Henning sein ganz persönlicher Corona-Schmerz 2020. Man achte die rote Markierung (Das Ticket berechtigt nicht zum Zutritt zum Spiel)!

Auch ein unvergessenes Pokalspiel: 3 Tage Schwobeländle, mit Heuneburg, Naturschutzgebieten, Freilichtkino, Ulmer Weinfest, gemeinsames Bier mit Ulmern im Tennisheim und natürlich einem schönen Spiel bei schönstem Sommerwetter.

Europapokaltreffen zwischen Basel und Bremen. Werder hatte etwas Glück im Hinspiel und setzte sich sicher im Rückspiel durch!

Im Fanclub noch nicht organisiert. Aber gemeinsam im Stadion. Hier die Karten von der Gegentribüne.

Neuzugänge hautnah erleben.

Manuela und Adi haben Jahreskarten im Joggeli. Und Basel hatte starke Auftritte.

Sparta und Manchester kennt Werder auch, ebenso wie Basel. Gegen Spartak gelang Werder das erste Wunder an der Weser, mit einem 6:2 Heimsieg nach einer 1:4 Niederlage im Hinspiel.

Saisonvorbereitung: Interessant waren wieder die Neuzugänge!

Die goldene Generation mit Figuren, Deco, Maniche und dem ganz jungen Ronaldo.

Wir haben im Fanclub das Ziel, die erste Werder-Guggemusik der Welt zu werden. Musiker haben wir ausreichend. Und als Abwechslung hier auch ein paar Karten von besuchten Konzerten. Bei diesem beeindruckenden Konzert war es übrigens schön laut!

Ramstein ist ja ganz nett, aber das ist wahre Grösse!

Wir vertrauen Hartmut, wonach das Konzert bis heute unerreicht blieb. Ein Konzert in dem Stadion übrigens, in dem Thomas Schaaf mit Werder gegen den Lederhosenverein sein Meisterstück machte!

Das ist mal eine Karte auf die Zukunft.

Es gibt Spiele, die vergisst man nie. Hartmut hat so eine Karte aufgehoben. Werder gewinnt in Freiburg 0:6. Im Moment Nostalgie. Aber es kommen auch wieder Erfolgsjahre - sicher!

Fanclubtag mit Ausflug in Freiburg.

22 Karten, wegen Geisterspielen zurück gegeben, Ausgefallen sind dann auch unser gemeinsames Spielanschauen, oder der Grillhock zum Spieltermin. Alles wegen der Corona-Einschränkungen.

Lautern und Bremen verbindet eine lange Fanfreundschaft. Und so haben wir mit Adi, Philipp, und Lucas auch Sympatisanten in unseren Reihen.

Ein Geburtstagsgeschenk für Manuela. Ihr erster Besuch in Bremen und ein Besuch bei Ihrem Lieblingsverein. Untypisch für die Hansestadt begleitete schlechtes Wetter den Ausflug. Entschädigt wurde Manuela bei unseren gemeinsamen Besuchen in den letzten 3 Jahren: Sonne, Wind, noch mehr Sonne, und ein kleiner Gewitterschauer bei unserer Biergartenwanderung 2020!

Es gab Zeiten, da hatten die Stadien noch Namen ...

... Namen ohne Werbebotschaft

Und es gab früher Hallenturniere mit den Profimannschaften.

Eine unbeschreibliche Stimmung bei 6000 Zuschauern in der Bremer Stadthalle.

Bremen braucht Werder braucht Bremen: So innig das Verhältnis zwischen Bremen und seinem SV Werder ist, so gibt es in der Freien Hansestadt natürlich weitere unvergessliche Anlässe: Nach dem Jahreswechsel beginnt die Tradition mit dem Sechstagerennen, ich glaub, mittlerweile das Grösste Europas, dann die Kohl- und Pinkelwanderungen, die Osterwiese, bei Erfolgen Werders Pokalfeier auf dem historischen Rathausbalkon, Ischa Freimaak - Das grösste Volksfest Norddeutschlands, und ....

Einen tiefen Einblick in die Entwicklung des Fussballs bietet das Wuseum. Nicht nur Pokale sind zu bestaunen. Beheimatet ist das Museum im Weserstadion.

Unvergessen für Dieter und Reiner der Abschied von "das Ailton"

Das Nord-Derby gibt es für mich nicht mehr. Selbst bei einem Aufstieg der Elbkicker. Ihre Holigans warfen nach diesem Spiel Stühle auf die Sielwall-Kreuzung, wo hunderte von Menschen, auch Kinder, auf die Strassenbahnen warteten. - Die unschöne Seite vom Fussball.

Bremen-Besuch und keine Bundesliga? Dann eben U 23 auf Platz 11. Werder gewann, und Stuttgart stieg ab, um ein Tor schlechter, als die vor ihnen stehenden Bremer.

Sportlich heute top. Bei den Fussballfans als Brauseclub belächelt.

Bremenausflug heisst nicht nur Fussball und Bier, auch kulinarisches und Kultur gehört zum Programm!

Diesen Festtag erlebten wir zu fünft. Abends in einer Bar kam ein Spieler von Worms und meinte zum Wirt: Die Bremer waren richtig stark!

Bei diesem Derby gewinnt immer grün, ausser bei einer Punkteteilung, dann gewinnt zwei mal grün!

Mailand war öfters Werders Ziel.

Keine guten Plätze, direkt unter dem Gästeblock. Doch im Stadion hörte man keine 96ger. Das Rätsel löste sich am Folgetag. Im Sonderzug von Hannover nach Bremen gab es Randale, worauf die Polizei den Zug zurück schickte, ohne Spielbesuch. Passand dazu feierten wir Werders Sieg.

Ein netter Irrtum. Wir dachten Karten für ein Eishockey-Match erworben zu haben. Statt dessen landeten wir in der Basketball-Bundesliga. Dort lernten wir Deutschlands grössten Profi dieser Sportart kennen!

Die Eintrittskarte hatten wir schon, aber die Überschrift im Hintergrund passt so schön zum letzten Foto.